AG 60 plus

Matinee mit Gernod Erler, MdB zum Thema "Friedenspolitik in schwierigen Zeiten". [#751]

Sonntag, 26. März 2017, 11:00 Uhr
Altes Rathaus Esslingen, Rathauspl. 1, 73728 Esslingen am Neckar

Bildergalerie Details

Matinee mit Gernod Erler, MdB zum Thema "Friedenspolitik in schwierigen Zeiten". Die Bundestagskandidatin im Wahlkreis Esslingen, Regina Rapp wird ein Grußwort sprechen. Weiter Einzelheiten entnehmen Sie bitte hier.

Bericht Bericht

„…aber alles ist ohne Frieden nichts !“

Das Thema zur diesjährigen Matinee der AG 60 plus und Kreisverband Esslingen. Gerno Erler , Staatsminister a.D, MdB und Russlandbeauftrager der Bundesregierung referierte im Alten Rathaus in Esslingen.Über 100 Zuhörer waren gespannt auf seinen Vortrag. In ihrem Grußwort stellte die Bundestagskandidatin Regina Rapp den Referenten vor und erläuterte einigen Beispielen das Thema: Friedenspolitik in schwierigen Zeiten.
In 3 Bereiche gliederte Gernot Erler seinen Vortag: Das schlimme Jahr 2016; auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung und die zentralen Positionen der SPD.

2016 gab es viele internationale Krisen – Ukraine, Naher Osten, Afghanistan, Sudan, Mali der islamistische Terror verstärkte sich, die EU ist im Krisenmodus, der Rechtspopulismus durch die Wahl von Trump zugenommen, 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht.

Im 2. Bereich skizzierte der Referent die Bemühungen von China, Russland und der EU ei multipolare Weltordnung einzurichten. Die große Gefahr ist, dass die universalen Menschenrechte vor allem von China und Russland neu interpretiert und ideologisch umgedeutet werden.
Im dritten Bereich standen sozialdemokratischen Grundpositionen. Im Mittelpunkt der Friedenspolitik steht für die SPD die Krisenprävention, eine aktive Diplomatie, Abrüstung - auch der konventionellen Bewaffnung, die Bekämpfung der Fluchtursachen und die Stärkung der UN zur Bewältigung der globalen Herausforderungen Für die vielen Zuhörer bedankte sich Bernhard Blank bei den Musikern für die Begleitung bei Regina Rapp für ihr Grußwort und bei Gernot Erler für seinen herausragenden Vortrag Für seine Zeit nach dem Bundestag – er kandidiert 2017 nach 30 Jahren nicht mehr - wünschen sich viele Menschen seine aktive Beteiligung im öffentlichen Diskurs für eine nachhaltige Friedenspolitik.

Bildergalerie Bildergalerie

Zurück Terminübersicht